Platz fünf in Daytona

Eintrag vom 02.02.2022

Vergangenes Wochenende standen die 24 Stunden von Daytona an. Für mich war es nach zwei Jahren wieder ein Einsatz beim Saisonauftakt der IMSA. Diesmal war ich für das private LMP2-Team G-Drive Racing, mit dem ich 2016 schon einmal zusammengearbeitet habe, am Start.

Unser Ziel war es, das Rennen zu gewinnen und eigentlich sah es auch ziemlich vielversprechend aus. Wir waren gut drauf und hatten ein schnelles Auto. Im Qualifying-Rennen, welches die Startplätze für den Lauf festlegt, sind wir Dritter geworden. Im Rennen selbst hat es dann aber nur zu Platz fünf gereicht.

Wir hatten leider schon nach wenigen Stunden einen ziemlich großen Rückstand von 6, 7 Runden. Bereits früh im Rennen hatten wir einen Kontakt mit einem anderen Auto. Infolgedessen waren die Radaufhängungen verbogen, weswegen wir zur Reparatur in die Box mussten. Die verlorenen Runden konnten wir dann nicht wieder aufholen.

Am Ende was es für mich dennoch eine gute Erfahrung, mal wieder im LMP unterwegs zu sein. Vor allem, da ich nächstes Jahr Teil des LMDh-Projekts von Audi sein werde. Da sind die Kilometer, die ich in Daytona gesammelt habe, als Vorbereitung auf jeden Fall nicht schlecht!

Euer René

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Daniel Schuster
daniel2.schuster@audi.de

Web-Agentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de