Podestplatz zum Saisonstart

Eintrag vom 23.03.2022

Wir sind wirklich sehr happy mit Rang zwei in der Langstrecken-Weltmeisterschaft. Es war wichtig, dass wir gleich von Saisonbeginn an Punkte für die Meisterschaft mitnehmen – vor allem, da Sebring mit 8 Stunden ein ziemlich langes Rennen ist. Das haben wir mit dem Podestplatz erreicht.

Wenn das Rennen noch etwas länger gedauert hätte, wäre vielleicht sogar der Sieg möglich gewesen. Nichtsdestotrotz sind wir mit dem zweiten Platz und den Punkten zufrieden. Vor allem, da es kein einfaches Rennen war. Wir sind von Rang vier gestartet und es war wirklich die gesamte Zeit über sehr warm. Für uns lief es aber dennoch ziemlich gut. Wir hatten keine großen Probleme, Defekte, Berührung oder Strafen – ein sehr sauberes Rennen also.

Lediglich nach den ersten zwei Stints hatten wir etwas mit der Hitze zu kämpfen, dort sind wir zunächst bis auf Platz 10 zurückgefallen. Als es dann aber etwas kühler wurde, d.h. nicht mehr über 30 Grad war, ging es wieder nach vorn und es hat am Ende zum Podest gereicht. Da wir vorher nicht in Sebring waren, also keinen Testtag hatten, sind wir über das Ergebnis natürlich umso glücklicher.

Aber auch ohne Testtag hat es gut funktioniert und ich habe mich richtig gut im Team eingelebt. Jetzt stehen noch fünf Rennen an und ich hoffe, dort können wir wieder aufs Podium fahren.

 

Euer René

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Daniel Schuster
daniel2.schuster@audi.de

Web-Agentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de