Die FIA WEC wartet

Eintrag vom 25.01.2024

Ich werde in diesem Jahr für BMW M Motorsport in der FIA WEC in einem BMW M Hybrid V8 an den Start gehen. Einige Rennen bin ich in der Meisterschaft schon gefahren, 2024 wird aber die erste volle Saison in der Top-Klasse für mich – und ich freue mich riesig darauf!

Ganz neu ist die Langstrecken-Weltmeisterschaft für mich nicht. 2015 bin ich bereits zwei Rennen in der LMP1-Kategorie gefahren, außerdem stand ich schon in der LMP2 am Start. Jetzt geht es für eine volle Saison in die Top-Kategorie, die Hypercar-Klasse. Es ist ein schönes Gefühl, um einen Weltmeistertitel kämpfen zu können und natürlich auch um den Sieg bei den legendären 24 Stunden von Le Mans.

Natürlich können wir nicht erwarten, in unserem ersten Jahr alles zu gewinnen. Das Ziel ist aber ganz klar, so schnell wie möglich konkurrenzfähig zu sein. Bei meiner Mannschaft, dem BMW M Team WRT, und meinen beiden Teamkollegen bin ich mir sicher, dass uns dies gelingen wird. Mit Sheldon van der Linde und Robin Frijns habe ich zwei richtig gute Fahrer an meiner Seite – ich freue mich extrem auf das Jahr.

Allerdings ist die Konkurrenz in dieser Saison sehr stark. Rund 20 Fahrzeuge kämpfen um den Gesamtsieg, zum Feld gehören wirklich gute Hersteller, Teams und Fahrer. Meiner Meinung nach ist die FIA WEC eine der besten Meisterschaften, die es momentan gibt. Das macht die Vorfreude auf die Saison aber nur umso größer!

Euer René

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Sjoerd Vanwijk
sjoerd.vanwijk@mclaren.com

Web-Agentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de