Ein perfektes Finale

Eintrag vom 11.10.2019

Für mich war der Saisonabschluss der DTM auf dem Hockenheimring mehr oder weniger perfekt. Mit dem Sieg am Samstag und dem Podium am Sonntag konnten wir nochmal zeigen, dass wir die Meisterschaft nicht zufällig gewonnen haben. Außerdem konnte ich ein DTM-Wochenende mal ganz ohne Druck angehen, das kommt auch nicht sehr oft vor!

Einfach mal frei fahren und mir etwas mehr Zeit für Fans und Medientermine nehmen können – das habe ich auf dem Hockenheimring auf jeden Fall genossen. Dass wir dann auch zusammen mit der Super GT unterwegs waren, hat die beiden Rennen auf jeden Fall noch einmal zu etwas Besonderem gemacht. Auch wenn sie nicht ganz die Pace hatten, war es mit Sicherheit eine tolle Veranstaltung für alle Beteiligten. Umso mehr freue ich mich jetzt natürlich, in Fuji beim gemeinsamen Rennen von DTM und Super GT an den Start zu gehen!

Alles in allem hätten wir uns das Finalwochenende also kaum besser wünschen können. Wenn man trotzdem ein kleines Manko suchen will, dann wohl das Qualifying am Sonntag. Irgendwie war ich immer zur falschen Zeit am falschen Ort und habe keine ordentliche Runde zustande bekommen. Im anschließenden Rennen bereits in den ersten drei Kurven von acht auf zwei vorzufahren, war dann umso besser – mit Sicherheit eine der besten ersten Runden, die ich je gefahren habe!

Damit bleibt eigentlich nur noch zu sagen: Danke an alle Fans für eine tolle Saison und ein perfektes Finalwochenende. Und natürlich herzlichen Glückwunsch an Audi zum Gewinn der Herstellerwertung!

Kontakt

Allgemeine Anfragen

René Rast
info@rene-rast.de

Presseanfragen

Daniel Schuster
daniel2.schuster@audi.de

Web-Agentur

just authentic GmbH
info@justauthentic.de